Deutschlands Sicherheit: Der Beitrag des BND

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist für die zivile und militärische Aufklärung im Ausland zuständig. Von der Qualität und Zeitgerechtigkeit seiner Erkenntnisse hängen die Leben von Bundeswehrsoldatinnen und -soldaten im Auslandseinsatz ebenso ab wie im Fall internationaler terroristischer Bedrohungen die von Passanten in deutschen Fußgängerzonen. Er untersteht direkt dem Bundeskanzleramt und berichtet an das Auswärtige Amt, das Verteidigungs- und Innenministerium wie an die Bundeswehr und die Sicherheitsbehörden.

An drei Abenden richtet das Bildungswerk zusammen mit dem Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e.V. (GKND) vom 28. bis 30. Juni 2021 die hochkarätig besetzte digitale Veranstaltung „Deutschlands Sicherheit: Der Beitrag des BND“ aus. Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte dem Programm.

Anmeldung: Die Veranstaltung wird mithilfe von Webex Events ausgestrahlt und bietet Ihnen die Möglichkeit, über eine Chatfunktion Fragen zu stellen. Interessierte können sich via E-Mail an bildungswerk@dbwv.de anmelden.

Die Veranstaltung wird außerdem aufgezeichnet werden, sodass Sie sie auch im Nachgang (nochmals) ansehen können.